Saucony Guide 16

8.1
SCORE

Originalpreis Saucony 150,00 €

Ab 87,99 €



Eigenschaften

  • Geschlecht
    Herren Damen
  • Gewicht
    269 gr
  • Sprengung
    8 mm
  • Dämpfung
    Neutral
  • Gewicht
    Mittle
  • Pronation
    Überpronation
  • Laufuntergrund
    Asphalt
  • Verwendung
    Trainings
  • Laufgeschwindigkeiten
    Gering
  • Fuß
    Normal
  • Unterstützung
    Fersen
  • Distanz
    Kurzdistanz 10K Halbmarathon Marathon
  • Farbe
    Gelb Blau Weiß Schwarz Rot Rosa
  • Yahr
    2023
Leichtigkeit
8
Dämpfung
8
Flexibilität
8
Antwort
8
Stabilität
9
Grip
8

Bilder Saucony Guide 16

1 / 3

Der neue Saucony Guide 16 ist einer der Laufschuhe, die speziell für Läufer entwickelt wurden, die einen Schuh mit Unterstützung und Stabilität für das tägliche Training benötigen.

Der Saucony Guide 16 ist ein Laufschuh aus der Guide-Reihe von Saucony, der sich an Läuferinnen und Läufer richtet, die zusätzliche Stabilität benötigen. Zudem bietet dieses Modell einige Verbesserungen gegenüber seiner früheren Versionen.

Hauptmerkmale des Saucony Guide 16

Das Obermaterial dieses Laufschuhs von Saucony, Saucony Guide 16, ist der Teil des Schuhs, der im Vergleich zum Saucony Guide 15 leicht verbessert wurde. In dieser neuen Version verfügt der Schuh über ein aktualisiertes Mesh, das die Passform des Fußes im Schuh verbessert und die Atmungsaktivität erhöht. Darüber hinaus verfügt der Schuh über ein neues FORMFIT-Design, das sich dem Fuß anpasst und für eine individuelle Passform sorgt.

Die Zwischensohle des Saucony Guide 16 besteht wie beim Saucony Guide 15 aus PWRRUN-Schaumstoff, so dass eine gute Dämpfung für das tägliche Training in diesem Schuh garantiert ist. Die PWRRUN-Formel in dieser Version ist weicher und bietet mehr Dämpfung bei viel weniger Gewicht, so dass Sie mit mehr Schwung als je zuvor laufen können. Die PWRRUN+ Einlegesohle bietet eine zusätzliche Schicht von Komfort und Weichheit für den Fuß.

„Wir haben das Obermaterial des Schuhs verbessert, mit einer besseren Passform. Die Außensohle und die Zwischensohle sind die gleichen wie bei der vorherigen Version“, erklärt Luis Sousa, technischer Vertreter von Saucony in Spanien und Portugal.

Die von Saucony entwickelte XT 900-Mischung findet sich in der Sohle des Saucony Guide 16 wieder, mit dem gleichen Design wie bei der Vorgängerversion. In den Bereichen mit größerem Bodenkontakt sind Gummiverstärkungen angebracht, um die Haltbarkeit zu gewährleisten, die alle Trainingsschuhe haben müssen.

Für welche Art von Läufern ist der Saucony Guide 16 geeignet?

Der Saucony Guide 16 ist ein Trainingsschuh, der sich hervorragend für Läufer eignet, die bei ihrem täglichen Training mehr Halt und Stabilität benötigen. Er kann aber auch von Läufern mit neutralem Schritt verwendet werden.

Mittelschwere und schwere Läufer können mit diesem Schuh die beste Leistung erzielen, da er über eine sehr gute Dämpfung verfügt, die ideal für nicht sehr schnelle Schritte und lange Strecken ist.

Technische Daten des Saucony Guide 16

Der Saucony Guide 16 ist, wie es nicht anders sein kann, mit dem Hollow-Tech-System ausgestattet, einer Technologie der neuesten Generation, die es ermöglicht, den Schritt des Läufers besser zu führen und die in dieser neuen Version leichter und weniger aufdringlich ist.

Der Saucony Guide 16 hat wie sein Vorgänger eine Sprengung von 8 mm und wiegt 269 Gramm bei der Herrenversion und 238 Gramm bei der Damenversion.

Kurzum: Der Saucony Guide 16 ist der Laufschuh von Saucony für Läuferinnen und Läufer, die mehr Stabilität benötigen und einen Schuh mit guter Stabilität und Dämpfung für ihr tägliches Training suchen.

Test von Saucony Guide 16

6. Februar 2024

Vorteile

  • Gute Stabilität
  • Ausgezeichnete Passform

Nachteile

  • Dämpfung

Saucony Guide 16: einer der besten Laufschuhe mit Stabilitätskontrolle

In den letzten Wochen hatten wir die Gelegenheit, die neue Version eines Saucony-Laufschuhs zu testen, der für Läufer entwickelt wurde, die etwas mehr Stabilitätskontrolle während ihres Trainings benötigen. Die Rede ist vom Saucony Guide 16.

Der kürzlich vorgestellte Laufschuh Saucony Guide 16 wurde im Vergleich zur Vorgängerversion leicht verbessert, man kann ihn also als ein Update betrachten. Die neuen Funktionen konzentrieren sich auf ein aktualisiertes Mesh, um die Passform des Fußes im Schuh zu verbessern und die Atmungsaktivität zu erhöhen.

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16

Ein positiver Punkt des Schuhs ist das Stabilitätskontrollsystem, das schon bei den ersten Schritten im Schuh spürbar ist.

Da wir einen neutralen Schritt haben, haben wir das Vorhandensein der Stabilitätskontrolle eher bemerkt, aber während wir den Schuh getestet haben und mehr Kilometer gelaufen sind, haben wir uns allmählich an den Schuh gewöhnt und festgestellt, dass die Stabilitätskontrolle sehr gut funktioniert und eine große Hilfe für diejenigen Läufer ist, die während ihrer Trainingseinheiten etwas mehr Stabilität benötigen.

Der Hauptzweck dieser Zwischensohlenverstärkung ist es, eine perfekt geführte Unterstützung während des Trainings zu bieten und so viel Halt wie möglich zu geben, und wir können sagen, dass sie diesen Zweck mehr als erfüllt.

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16

Die Passform des Fußes im Schuh hat sich bereits beim Saucony Guide 15 stark verbessert, und auch in dieser Version haben wir eine ideale Passform und Komfort, um Kilometer um Kilometer ohne Probleme zu laufen. Das Riemensystem, das zur Verbesserung der Passform beiträgt, funktioniert genauso gut und wir mögen die Seiten des Schuhs, die deutlich höher sind als bei der vorherigen Version und den Komfort und die Passform des Fußes verbessern.

Außerdem verbessert das aktualisierte Mesh die Atmungsaktivität, und obwohl wir den Schuh nicht in den wärmeren Monaten des Jahres getestet haben, werden wir mit dem Saucony Guide 16 in dieser Hinsicht im Frühling und/oder Sommer keine Probleme haben.

Wir haben den Saucony Guide 16 hauptsächlich auf Asphalt getestet, dem Terrain, auf dem er am besten abschneidet, aber wir wollten noch ein bisschen weiter gehen und haben den Schuh auf unbefestigtem und geschottertem Terrain getestet, wo er ebenfalls recht gut abgeschnitten hat, natürlich sind das Terrains ohne übermäßige technische Schwierigkeiten, aber die Außensohle wurde nicht übermäßig abgenutzt und hat nicht so viel Reaktionsfähigkeit und Grip verloren wie erwartet.

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16

Die Gummiverstärkungen in den Bereichen mit größerem Kontakt garantieren eine Langlebigkeit, die bei dieser Art von Schuhen obligatorisch ist. Dieser Schuh wurde für kilometerlanges Laufen konzipiert, ohne sich um diesen Aspekt kümmern zu müssen.

Für welche Art von Läufern ist der Saucony Guide 16 geeignet?

Für mittelschwere oder sogar schwere Läufer, die bei ihrem täglichen Training eine Stabilitätskontrolle benötigen, ist der Saucony Guide 16 eine der wichtigsten Optionen für das Lauftraining.

Obwohl es sich um ein spezielles Modell für Läufer handelt, die mehr Stabilität benötigen, kann der Schuh gelegentlich auch von Läufern mit neutralem Schritt verwendet werden, die lange Strecken laufen, da die Müdigkeit uns oft dazu bringt, die Art des Schrittes während unserer Trainingseinheiten zu ändern, und die Stabilitätskontrolle wird uns in dieser Art von Situationen helfen.

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16 16

Für welche Distanzen empfehlen wir den Saucony Guide 16?

Mit dem Saucony Guide 16 können wir problemlos alle Distanzen zurücklegen, vom 10-km-Training bis zum Marathon, natürlich nur, wenn wir nicht zu schnell laufen, denn für die schnelleren Distanzen gibt es andere Schuhe, die sich besser anpassen.

Was uns am besten am Saucony Guide 16 gefallen hat

Das Stabilitätskontrollsystem, das von derselben Marke entwickelt wurde, ist eine Technologie, die perfekt funktioniert und die wir beim Saucony Guide 16 am meisten hervorheben, da sie bereits auf den ersten Kilometern ihre Funktion erfüllt.

Wir heben auch die bessere Passform im Inneren des Schuhs hervor. Das Mesh wurde verbessert und sorgt zusammen mit den leicht erhöhten Seiten für eine perfekte Stabilität und Komfort, damit wir uns bei unseren Trainingseinheiten wohlfühlen.

Erste Eindrücke und Eigenschaften des Saucony Guide 16

Verbesserungsmöglichkeiten für den Saucony Guide 16

Mehr Dämpfung: Da es sich um ein Modell für Training und leichtes Tempo handelt, wäre das Vorhandensein der PWRRUN+-Mischung, die bereits in anderen Saucony-Modellen wie dem Saucony Triumph 20 verwendet wird, ein großer Vorteil, um Anhänger für diesen Schuh zu gewinnen.

Der Schuh ist bereits mit einer PWRRUN+-Einlegesohle ausgestattet, die für zusätzlichen Komfort sorgt, aber wir fanden, dass es bei unseren Trainingseinheiten an etwas mehr Dämpfung fehlte.

Mit welchen Modellen können wir den Saucony Guide 16 vergleichen?

Fazit zum Saucony Guide 16

Der Saucony Guide 16 ist einer der besten Schuhe mit Stabilitätskontrolle auf dem Markt und erfüllt seine Aufgabe am besten. Der Schuh wurde gegenüber der Vorgängerversion leicht verbessert und ist nun etwas leichter, was ihn noch vielseitiger macht.

Für Läuferinnen und Läufer, die beim Training oder bei Wettkämpfen eine Stabilitätskontrolle benötigen, ist der Saucony Guide 16 eine sehr gute Wahl, um einen möglichst effizienten Schritt zu erzielen.

Bewertung des RUNNEA-Testers (von 10)

  • Geringes Gewicht: 8
  • Reaktionsfähigkeit: 8
  • Dämpfung: 8
  • Stabilität: 10
  • Biegsamkeit: 7
  • Grip: 8

Bewertungen Saucony Guide 16

Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt

-

Durchschnittliche Bewertung
Von Nutzern
Max: -
Min: -
Leichtigkeit
-
Dämpfung
-
Flexibilität
-
Antwort
-
Stabilität
-
Grip
-
8.1
SCORE

Saucony Guide 16 auf Platz 147 in der Rangliste der bestbewerteten laufschuhe.

Unsere Auswahl

Andere Produkte von Saucony